Freitag, 18. Januar 2019
Notruf: 112
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

Einsätze an Photovoltaikanlagen - PVsafety.de zu Gast in Schweinfurt

Das Thema Energiewende und Energieerzeugung aus regenerativen Quellen macht auch vor den Feuerwehren nicht halt. In München zum Beispiel beschaffte die dortige Berufsfeuerwehr 30 E-Golf für ihren Fuhrpark, aber auch das Einsatzspektrum verändert sich. Photovoltaikanlagen auf Hausdächern, Freiflächenanlagen, Batteriespeicher, das alles sind Bauteile die in den letzten Jahren vermehrt an Einsatzstellen anzutreffen sind.

Dies bedeutet für die Feuerwehren das man sich mit diesen neuen Technologien auseinander setzen muss um auch hier adäquat helfen zu können und dabei die Sicherheit der Einsatzkräfte weiterhin zu gewährleisten. Brände an solchen Anlagen sind zwar zum Glück eher selten, können aber nicht ausgeschlossen werden.

Aus diesem Grund hatten wir am vergangenen Montag Ullrich Wolf aus Bad Hersfeld zu Gast, der einen Vortrag zum Thema "Einsätze an PV-Anlagen" gehalten hat. Wolf betreibt seit mehreren Jahren das Internetportal pvsafety.de das sich um das Thema Sicherheit im Feuerwehreinsatz befasst und dabei den Fokus auf Einsätze an Photovoltaikanlagen und deren Komponenten legt.

Fazit des überaus interessanten und anschaulich gestalteten Vortrages ist, dass man trotz der zusätzlichen Gefahren an einer solchen Einsatzstelle nach einer ausführlichen Erkundung und Berücksichtigung der erkannten Gefahren sicher und zielführend den Einsatz abarbeiten kann.

Zu diesem Thema hat die Staatliche Feuerwehrschule Würzburg auch ein Merkblatt veröffentlicht auf das am Ende des Vortrages noch eingegangen wurde. Zu finden ist dies hier.

Weitere Informationen rund um das Thema sowie Kontaktdaten findet man unter pvsafety.de

(FK)

Modulare Truppausbildung - Basismodul gestartet

Mit Beginn des neuen Jahres startete auch der erste Lehrgang der modularen Truppausbildung, das Basismodul bei der Feuerwehr Schweinfurt. 12 Anwärter und Anwärterinnen aus Jugendfeuerwehr und der aktiven Mannschaft werden nun bis Ende November die theoretische und praktische Ausbildung, welche mit einem Leistungsnachweis abschließt durchlaufen. Neben dem feuerwehrtechnischen Basiswissen umfasst der Lehrgang auch einen 16-stündigen Erste Hilfekurs der unter Federführung von Feuerwehrarzt Hans-Martin Lode durchgeführt werden wird.

(MS): Interessenten können sich jederzeit beim SBR melden und in den laufenden Lehrgang mit einsteigen (fehlende Module werden nachgeholt)

Weiterlesen

Einsatzübung in der ehemaligen Ledward Kaserne

Zusammen mit den Kollegen der Ständigen Wache übte die Freiwillige Feuerwehr Schweinfurt auf dem Gelände der ehem. US Kaserne. Angenommen wurde ein Brand in einem Wohnkomplex. Nach Erkundung der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass neben dem Brandereignis noch mehrere Personen im Gebäude vermisst wurden. Neben der Personen-suche/rettung wurde parallel die Brandbekämpfung unter Atemschutz durchgeführt. Die Feuerwehr Schweinfurt führt regelmäßig gemeinsame Übungen durch. Ziel dieser gemeinsamen Übungen ist es die Zusammenarbeit zwischen den haupt- und ehrenamtlichen Feuerwehrleuten (SB) zu optimieren.

Vorgehender Trupp setzt einen Rauchschutzvorhang um die Ausbreitung des Brandrauchs zu verhindern.

(DT)

Dampflokbetankung

Am 2. Dezember 2017 legte die Traditionsdampflokomotive 50 3501 des Meininger Dampflok Vereins während einer Sonderfahrt vormittags und nachmittags in Schweinfurt einen planmäßigen Halt zur Betankung ein. Die Feuerwehr Schweinfurt unterstützte schon seit Jahren bei der Betankung von Dampflokomotiven mit Leitungswasser aus einem Hydranten.

Früher gab es hierfür Wasserkräne an den Bahnhöfen, welche 5 bis 10 m³/min Wasser lieferten. Mit Feuerwehrschläuchen dauert es deutlich länger um die bis zu 15 m³ benötigtes Wasser aufzufüllen. Die längeren Aufenthaltszeiten werden aber gerne von den Fotografen genutzt. (DL/LH)

Weiterlesen

zur Stadt Schweinfurt

test

zum LFV Bayern

test

FW Schweinfurt

Adolf-Ley-Straße 1
97424 Schweinfurt
Telefon 09721/51-6300
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok