Dienstag, 17. Juli 2018
Notruf: 112

Neue Stadtbrandmeister ernannt

Zum 01.11.2017 wurden Florian Körblein und Michael Spath von der Freiwilligen Feuerwehr Schweinfurt durch Stadtbrandrat Martin Schneier zu Stadtbrandmeistern ernannt. Die zweite Bürgermeisterin Sorya Lippert lud daher die nun erweiterte Führungsmannschaft zu einem Termin ins Rathaus um den beiden Stadtbrandmeistern für die zukünftigen Aufgaben viel Erfolg zu wünschen und für das bisherige Engagement zu danken.

Die Position war nach dem Wechsel von Florian Pernpeintner zur Regierung von Unterfranken vakant geworden und wird nun mit den beiden langjährigen Zugführern der Schweinfurter Wehr neu besetzt.

Die Besetzung des Amtes mit zwei Köpfen geschieht zum einen aus persönlichen Gründen der beiden ehrenamtlichen Feuerwehrmänner sowie aus dem Umfang der zukünftigen Aufgaben. Diese umfassen hauptsächlich die Organisation des Übungs- und Ausbildungsbetriebes, der Wahrnehmung von Repräsentationsaufgaben und Öffentlichkeitsarbeit sowie die personelle Verwaltung der ehrenamtlichen Kräfte.

(Foto: Kristina Dietz)

V.L.: Stadtbrandrat Martin Schneier, Stadtbrandmeister Michael Spath, Zweite Bürgermeisterin Sorya Lippert, Stadtbrandmeister Florian Körblein, Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Thiemer.

Florian Körblein (37) ist seit 1994 Mitglied der Schweinfurter Feuerwehr und dort seit 2010 als Zugführer federführend für die Organisation des Dienstbetriebes verantwortlich.

Michael Spath (34) ist seit 2004 Mitglied der Schweinfurter Feuerwehr, und seit 1998 in seinem Heimatort Oberwerrn in der Feuerwehr aktiv. In Schweinfurt hatte er ebenso bisher die Funktion eines Zugführers inne und kümmert sich schwerpunktmäßig um den Bereich Technik und wirkt in Projektteams zur Fahrzeugbeschaffung mit.

(FK)

Drucken E-Mail


zur Stadt Schweinfurt

test

zum LFV Bayern

test

FW Schweinfurt

Adolf-Ley-Straße 1
97424 Schweinfurt
Telefon 09721/51-6300
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok