Montag, 25. Juni 2018
Notruf: 112

Imkerschutzanzug

Auf dem Kleinalarmfahrzeug sind unter anderem auch Imkerschutzanzüge verlastet, die zum Einsatz kommen, wenn Personen durch einen Bienenschwarm oder ein Wespennest direkt bedroht sind.

Auf dem Fahrzeug befinden sich zwei Sätze der Schutzkleidung. Ein Satz ist für die Wepsen. Wespen stehen unter Naturschutz und dürfen nur im Falle einer direkten Bedrohung bekämpft werden. Der zweite Satz ist für die Bienen. Da Bienen zu den Nutztieren zählen, dürfen sie eingefangen und einem Imker übergeben werden. Damit Bienen nicht durch Rückstände auf dem Schutzanzug vergiftet werden, muss hier zwischen den beiden Sätzen unterschieden werden.

Der Schutzanzug selbst besteht aus einer Imkerbluse mit angenähtem Hut, der mit einem Gitter aggressive Insekten vom Gesicht fernhält.

Drucken E-Mail


zur Stadt Schweinfurt

test

zum LFV Bayern

test

FW Schweinfurt

Adolf-Ley-Straße 1
97424 Schweinfurt
Telefon 09721/51-6300
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok