Modernisierung der Atemschutzübungsanlage abgeschlossen

Bei der auf der Feuerwache befindlichen Atemschutzübungsanlage wurde die aus dem Jahr 1988 stammende Technik komplett erneuert und auf den neuesten Stand gebracht.

Dies betrifft die Arbeitsmessgeräte, die Vernebelungsanlage, die Heißzonenregelung, die Geräuschanlage, die Lichteffektanlage, die Wechselsprechanlage, die Kameraüberwachung und die Steuer- und Überwachungseinrichtungen. Neu hinzugekommen sind eine Transpondererkennung und eine telemetrische Herzfrequenzüberwachung.

Derzeit werden Belastungsübungen und Testdurchläufe der FW Schweinfurt durchgeführt. Voraussichtlich ab Oktober 2020 wird die ASÜ dann auch wieder den Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Schweinfurt für ihre Belastungsübungen zu Verfügung stehen.

Übungen und Belastungsübungen werden nach den aktuellen Corona-Vorgaben durchgeführt, was geringfügige Änderung in den Abläufen mit sich bringt.

MEV

Drucken