Einsätze an Photovoltaikanlagen - PVsafety.de zu Gast in Schweinfurt

Das Thema Energiewende und Energieerzeugung aus regenerativen Quellen macht auch vor den Feuerwehren nicht halt. In München zum Beispiel beschaffte die dortige Berufsfeuerwehr 30 E-Golf für ihren Fuhrpark, aber auch das Einsatzspektrum verändert sich. Photovoltaikanlagen auf Hausdächern, Freiflächenanlagen, Batteriespeicher, das alles sind Bauteile die in den letzten Jahren vermehrt an Einsatzstellen anzutreffen sind.

Dies bedeutet für die Feuerwehren das man sich mit diesen neuen Technologien auseinander setzen muss um auch hier adäquat helfen zu können und dabei die Sicherheit der Einsatzkräfte weiterhin zu gewährleisten. Brände an solchen Anlagen sind zwar zum Glück eher selten, können aber nicht ausgeschlossen werden.

Aus diesem Grund hatten wir am vergangenen Montag Ullrich Wolf aus Bad Hersfeld zu Gast, der einen Vortrag zum Thema "Einsätze an PV-Anlagen" gehalten hat. Wolf betreibt seit mehreren Jahren das Internetportal pvsafety.de das sich um das Thema Sicherheit im Feuerwehreinsatz befasst und dabei den Fokus auf Einsätze an Photovoltaikanlagen und deren Komponenten legt.

Fazit des überaus interessanten und anschaulich gestalteten Vortrages ist, dass man trotz der zusätzlichen Gefahren an einer solchen Einsatzstelle nach einer ausführlichen Erkundung und Berücksichtigung der erkannten Gefahren sicher und zielführend den Einsatz abarbeiten kann.

Zu diesem Thema hat die Staatliche Feuerwehrschule Würzburg auch ein Merkblatt veröffentlicht auf das am Ende des Vortrages noch eingegangen wurde. Zu finden ist dies hier.

Weitere Informationen rund um das Thema sowie Kontaktdaten findet man unter pvsafety.de

(FK)

Drucken


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok